Coppa: Fiorentina siegt spät dank Chiesa-Toren

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Fiorentina steht im Viertelfinale der Coppa Italia.

In einer intensiven Partie beim FC Torino feiert das Team aus Florenz einen späten 2:0-Sieg. Dabei sind die Hausherren im zweiten Durchgang das aktivere Team, ein vermeintliches Führungstor wird vom VAR wegen Absteitsstellung aberkannt.

Als schon jeder mit einer Verlängerung rechnet schlägt die Stunde von Shootingstar Federico Chiesa. Der 21-Jährige trifft in der 87. Minute nach einem Abpraller und schließt in der Nachspielzeit sogar noch ein Solo mit dem zweiten Tor ab.

Textquelle: © LAOLA1.at

SK Sturm: Peter Zulj dementiert Treffen mit FC Empoli

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare