PSG-Zittersieg, Rot für Mbappe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Titelverteidiger Paris St. Germain bleibt in der französischen Ligue 1 weiterhin ungeschlagen.

Beim turbulenten 4:2-Auswärtssieg gegen Nimes kommt das Star-Ensemble allerdings mit dem Schrecken davon. Dabei läuft durch Tore von Neymar (36.) und Angel di Maria (40.) erstmals alles glatt.

Doch Nimes gibt nicht auf und kommt durch Antonin Bobichon (63.) und einen Elfmeter von Teji Savanier (71.) überraschend zum Ausgleich.

Die Freude währt aber nur kurz: Kylian Mbappe schlägt mit dem 3:2 (77.) zurück, Edinson Cavani gelingt in der 92. Minute sogar noch das 4:2.

Danach geht es rund: Mbappe (94.) und Nimes-Spieler Savanier (95.), also zwei Torschützen, fliegen mit Rot vom Platz. Savanier für sein übles Einsteigen gegen den Franzosen, dieser für seine Emotionen, die er beim Wegstoßen seines Gegenspielers nicht im Griff hat.

Trainer Thomas Tuchel war trotzdem zufrieden: "Die Reaktion nach dem 2:2 war top."

Textquelle: © LAOLA1.at

Paris St. Germain verpflichtet Eric Maxim Choupo-Moting

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare