Lucien Favre vor neuem Engagement?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Etwas mehr als einen Monat ist es her, dass Lucien Favre als Cheftrainer von Borussia Dortmund entlassen wurde. Der Schweizer könnte allerdings schon bald wieder auf der Trainerbank sitzen.

Wie der französische TV-Sender "Telefoot" berichtet, soll Olympique Marseille sehr bemüht sein, den 63-Jährigen als neuen Cheftrainer zu engagieren. Beim Klub aus dem Süden Frankreichs soll Favre Nachfolger von Andre Villas-Boas werden, dessen Vertrag von den Klub-Verantwortlichen aufgrund ausbleibender Erfolge nicht verlängert werden soll.

Villas-Boas bestätigt seinen baldigen Abgang auf einer Pressekonfernz am Freitag selbst: "Ich glaube, das wird das Ende sein. Ich denke, das (eine Vertragsverlängerung, Anm.) ist nicht möglich." Marseille liegt in der Liga aktuell nur auf Tabellenplatz sechs.

Für Favre wäre ein Engagement in der Ligue 1 nichts Neues. Von Juli 2016 bis Juni 2018 betreute er bereits OGC Nizza für zwei Spielzeiten, im Jahr 2017 beendete Nizza unter Favre die Liga sogar auf Rang drei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rodeln: Gold und Bronze für Gleirscher-Brüder im WM-Sprint

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..