Arnautovic: "Dachte nie daran, Stoke zu verlassen"

Aufmacherbild
 

Marko Arnautovic äußert sich erstmals zu seinem neuen Vierjahres-Vertrag bei Stoke City

"Wir haben lange Zeit Gespräche geführt. Es gab Ups and Downs, aber ich dachte niemals daran, Stoke zu verlassen", stellt Arnautovic klar. "Für mich ist der Klub wie eine Familie. Die Fans sind immer hinter mir gestanden."

Er habe immer daran geglaubt, mit dem Verein eine Einigung zu erreichen. "Natürlich gab es Anfragen anderer Klubs, aber unser erster Ansprechpartner war immer Stoke."

VIDEO: Arnautovic sorgt bei kleinem Bub für Freudentränen (Der Artikel wird darunter fortgesetzt)

 

Vom ersten Tag an diese Entscheidung getroffen

In den letzten Tagen hielten sich hartnäckige Gerüchte über einen möglichen Transfer des 27-Jährigen zum Liga-Konkurrenten Everton. Eine Ausstiegsklausel in seinem alten Vertrag hätte den "Toffees" ermöglicht, Arnautovic um 12,5 Millionen Pfund von den "Potters" loszueisen.

Laut dem Flügelspieler kam dies für ihn jedoch nie wirklich in Frage. "Ich habe daheim mit meiner Familie darüber gesprochen. Vom ersten Tag an war unsere Entscheidung, dass wir den Vertrag unterschreiben und hier weitermachen wollen", sagt der Arnautovic in einem auf "Youtube" veröffentlichten Interview des Vereinschannels.

In der Vergangenheit betonte der Offensivkünstler immer wieder, einmal zu einem Top-Klub wechseln zu wollen.

Trainer prophezeit Arnautovic große Zukunft

Coach Mark Hughes zeigt sich von der Vertragsverlängerung seines Schützlings begeistert. "Ich glaube, Marko hat erkannt, wie viel ihm an dem Klub liegt. Er ist innerhalb unserer Mannschaft sehr angesehen. Sein Bekenntnis zum Verein ist sehr wichtig für uns."

 

Der ehemalige Weltklassestürmer prophezeit Arnautovic eine große Zukunft: "Er wird über die nächsten Jahre ein großer Spieler für uns sein. Die besten Jahre seiner Karriere liegen noch vor ihm. Wir werden davon profitieren."

Arnautovic will von EM profitieren

Der Wiener selbst setzt sich für die nächste Saison eine noch bessere Tabellenplatzierung als der neunte Rang des letzten Jahres zum Ziel.

Nach der verpatzten Europameisterschaft freut er sich schon auf den Start der neuen Spielzeit. "Ich will mich jedes Jahr verbessern. Aufgrund der EM habe ich nicht viel von meiner Fitness verloren. Ich bin in guter Form", so der Stokes Topscorer (12 Tore und 6 Assists) der letzten Saison.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare