FA Cup: Arsenal blamiert sich in Nottingham

FA Cup: Arsenal blamiert sich in Nottingham Foto: © getty
 

Der FC Arsenal enttäuscht in der dritten Runde des FA Cups bei Nottingham Forest auf ganzer Linie und scheidet nach einer 0:1-Niederlage sensationell aus.

Beim Tabellen-17. der englischen Championship haben die "Gunners" ordentlich zu kämpfen, werden speziell im ersten Spielabschnitt praktisch gar nicht gefährlich. Der Gastgeber zieht eine defensive Mauer auf, an der die Truppe von Mikel Arteta verzweifelt.

Die zweite Halbzeit ist ereignisreicher, die erste gute Chance findet Nottingham vor. Johnson kommt mit viel Tempo über die rechte Seite, seine Flanke übernimmt Zinckernagel in der Mitte direkt. Arsenal-Torwart Leno (53.) kann sich auszeichnen.

Fünf Minuten später versprühen auch die Londoner erstmals Gefahr, Nketiah (58.) vergibt stümperhaft aus kurzer Distanz. Es sollte die einzige Großchance auf die Führung der "Gunners" bleiben, auf der Gegenseite kratzt Leno einen stark getretenen Freistoß von Garner (63.) aus dem Eck.

In der Schlussphase gelingt Nottingham schließlich die Sensation: Lokonga verliert mit einem katastrophalen Fehlpass die Kugel, Johnson spielt sein Tempo aus und treibt das Leder am rechten Flügel voran. Er bewahrt die Übersicht und spielt scharf in die Mitte auf Grabban (83.), der direkt übernimmt und Leno keine Chance lässt - 1:0!

Da die "Gunners" auch nach dem Gegentreffer keine gefährliche Tormöglichkeit erspielen können, wiederholt sich die Geschichte: Erst zum zweiten Mal in den letzten 25 Jahren scheidet Arsenal in der dritten Runde des FA Cups. Wie bereits vor vier Jahren zeigt sich Nottingham Forest dafür verantwortlich. Damals feierte der Traditionsklub einen 4:2-Erfolg.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..