Brentford-Goalgetter Toney bricht Torrekord

Brentford-Goalgetter Toney bricht Torrekord Foto: © getty
 

Am 46. und damit finalen Spieltag der zweithöchsten englischen Spielklasse, der EFL Championship, feiert der FC Brentford einen 3:1-Auswärtssieg bei Bristol City.

Im Rampenlicht steht dabei allerdings nicht unbedingt der Spielausgang, sondern vielmehr der 25-jährige Brentford-Angreifer Ivan Toney. Mit seinem Treffer zur zwischenzeitlcihen 1:0-Führung der Gäste, markierte der Engländer sein 31. Saisontor, was gleichzeitig einen neuen Liga-Rekord, seit der Neuformierung 2004, bedeutet.

Diesen hatte zuvor Glenn Murray inne, der Crystal Palace 2012/13 mit 30 Toren zum Aufstieg in die Premier League verholf. Toney spielte zuvor nie höher, als in der zweithöchsten Liga Englands. 2015/16 wurde der Engländer von Newcastle United verpflichtet, um danach zu etlichen englischen Zweit- und Drittligaklubs ausgeliehen zu werden.

2018 wechselte Toney dann zu Peterborough, um vergangenen September um 5,6 Mio. Euro vom FC Brentford verpflichtet zu werden. Aktuell beträgt sein Marktwert laut "transfermarkt.at" stolze 18 Mio. Euro.

Für den FC Brentford stehen die Chancen um einen Aufstieg in die höchste englische Spielklasse nicht allzu schlecht. Nach der regulären Saison steht man auf dem dritten Tabellenplatz und trifft im Playoff um den Aufstieg in Hin- und Rückspiel (17. und 22. Mai) auf den AFC Bournemouth.

Sollte man sich hier durchsetzen, kommt es zum entscheidenden Aufstiegs-Duell gegen Swansea City oder dem, von Ex-LASK-Coach Valerien Ismael trainierten, FC Barnsley.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..