Werder mit spätem Ausgleich in Freiburg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der 13. Runde der deutschen Bundesliga gelingt Werder Bremen ein spätes 1:1 beim SC Freiburg .

Den lange Zeit einzigen Treffer erzielt Luca Waldschmidt (42./FE). Der 22-Jährige schießt Bremens Innenverteidiger Nikolas Moisander im Sechszehner an die Hand. Nach Videoanalyse bekommen die Gastgeber den Elfmeter, den Waldschmidt selbst souverän verwandelt.

In einer Partie die zahlreiche Chancen auf beiden Seite bietet, geben die Bremer nicht auf und gleichen in der Nachspielzeit durch Ludwig Augustinsson (90.+3) aus.

Der ehemalige ÖFB-Stürmer Martin Harnik geht nach einer Stunde vom Platz. Marco Friedl erlebt das Remis von der Bank aus.

Werder (7.) hält Anschluss an die internationalen Plätze, während sich der SC Freiburg (14.) im sicheren Tabellenmittelfeld etabliert.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare