Christopher Trimmel hofft auf das ÖFB-Team

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Christopher Trimmel geht mit der deutschen Bundesliga nach fünf Jahren des Engagements bei Union Berlin endlich ein Traum in Erfüllung.

Der Ex-Rapidler will die Möglichkeit auch nutzen, um sich auf der größeren Bühne vielleicht noch einmal für das ÖFB-Nationalteam zu empfehlen, und meinte im Rahmen des Testspiels bei der Vienna gegenüber LAOLA1: "Der Kontakt mit Franco Foda ist da! Ich bin auf Abruf, von daher stehe ich immer noch im Fokus. Wenn ich eine gute Bundesliga-Saison spiele, ist alles möglich."

Trimmels drei bisherige Kurz-Einsätze im ÖFB-Team liegen zehn Jahre zurück, sein einziges Pflichtspiel absolvierte er im September 2009 unter Didi Constantini in der WM-Qualifikation (1:1 in Rumänien).

Trotz seines fortgeschrittenen (Fußballer-)Alters will der Außenverteidiger und Kapitän des Kult-Klubs die neue Chance ergreifen und meint: "Es ist ein Zeichen, auch wenn man über 30 ist, sollte man nie aufgeben und immer weitermachen, man kann noch viel erreichen."

Was Trimmel über den Aufstieg generell und über seinen neuen Mitspieler Florian Flecker denkt und was jetzt eigentlich mit seiner Aufstiegs-Unterhose passiert ist, gibt es im VIDEO:


Textquelle: © LAOLA1.at

So reagiert Teamchef Franco Foda auf den Arnautovic-Transfer

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare