Stöger Trainer-Kandidat in Köln

Stöger Trainer-Kandidat in Köln Foto: © GEPA
 

Der 1. FC Köln steht in der deutschen Bundesliga als 14. zwar noch über dem Strich, die Trendkurve der Domstädter zeigt aber deutlich nach unten. Lediglich einen Punkt hat der Klub in den vergangenen fünf Runden gesammelt.

Dementsprechend angezählt ist Trainer Markus Gisdol. Die "Sport Bild" berichtet, dass das anstehende Heimspiel gegen Borussia Dortmund zum Schicksalsspiel wird - sollte der 51-Jährige Coach wieder keine Punkte einfahren, wäre er als FC-Trainer wohl Geschichte.

Sportchef Horst Heldt soll im Hintergrund auch schon an einer Lösung basteln. Dem Bericht zufolge sind Friedhelm Funkel, Bruno Labbadia und Peter Stöger die drei heißesten Kandidaten auf die Nachfolge.

Stöger ist aktuell General Manager Sport bei der Wiener Austria, sein Vertrag läuft jedoch mit Saisonende aus. Der Wiener will in naher Zukunft entscheiden, ob er den Veilchen die Treue hält. Von Sommer 2013 bis Dezember 2017 hat der 53-Jährige die Kölner schon einmal gecoacht, sie dabei zurück in die höchste Spielklasse und dann sogar in den Europacup geführt.

Funkel ist seit seinem Aus bei Fortuna Düsseldorf vor etwas mehr als einem Jahr derzeit ebenso vereinslos wie Labbadia, der bis Mitte Jänner bei Hertha BSC auf der Bank saß.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..