Keine Folgen für Nagelsmann nach Flaschenwurf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Flaschenwurf von TSG-Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann bleibt ohne Konsequenzen für den 30-jährigen Erfolgscoach.

So gab der Deutsche Fußball-Bund in einer Mitteilung heraus: "Der DFB-Kontrollausschuss sieht mit Zustimmung des DFB-Sportgerichts von der Einleitung eines Verfahrens gegen Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann ab, da das Treffen des Zuschauers mit der Plastikflasche unbeabsichtigt war und sich der Trainer nach Spielende persönlich bei dem Zuschauer sowie öffentlich entschuldigt hat."

Ein weiteres Vergehen in diese Richtung soll aber eine Sperre nach sich ziehen.

"Ein solches Werfen von Gegenständen im Stadioninnenraum ist zukünftig zu unterlassen", lautet die Aufforderung des DFB an Nagelsmann, der sich sofort nacht dem Spiel reuig zeigte.



Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB kündigt Pressekonferenz für 18:30 Uhr an

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare