Nach Sieg in Wolfsburg: Der HSV lebt noch

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ist der Hamburger SV wirklich unabsteigbar? Am 32. Spieltag der deutschen Bundesliga gewinnen die Hansestädter im direkten Duell zweier Abstiegskandidaten beim VfL Wolfsburg 3:1 und haben nur mehr zwei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Steffen vergibt die erste gute Chance der Wolfsburger (13.), ein Lupfer von Wood wird von Uduokhai von der Linie geholt (15.).

Kurz vor der Halbzeit foult Guilavogui Ito, Wood darf den Elfmeter verwerten (43.). Gleich darauf erhöht Holtby per Kopf nach Ito-Flanke (45.).

Nach einem Blaszczykowski-Freistoß fahren drei Wolfsburger am Kunstleder vorbei (60.), Casteels rettet gegen einen Kostic-Volley auf der Gegenseite (72.).

Die Schlussphase wird heiß, weil HSV-Keeper Pollersbeck auf einen flachen Brekalo-Freistoß zu spät reagiert und nicht gut aussieht (78.). Der Ausgleich fällt aber nicht mehr, stattdessen erhöht Waldschmidt im Nachschuss, nachdem Kostic vom Punkt an Casteels scheitert (90.+3).

Zwei Spieltage vor Ende hält Hannover 96 (13.) bei 36 Punkten, der SC Freiburg bei 33, der VfL Wolfsburg bei 30 Zählern. Mainz liegt punktgleich mit den Autostädtern am Relegationsplatz, nur zwei Zähler vor dem HSV, hat aber noch ein Spiel mehr ausständig.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fortuna Düsseldorf steigt in die dt. Bundesliga auf

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare