Dt. Bundesliga: Wiedersehen mit alten Bekannten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der deutschen Bundesliga kommt es am 19. Spieltag zu einem echten Schlager.

Schalke 04 gastiert am Samstag zum Topspiel beim FC Bayern München (LIVE ab 18:30 Uhr im LAOLA1-Ticker>>>>). Beide Teams trennen aktuell nur drei Zähler voneinander. Die Bayern müssen dringend punkten, um den Anschluss an Spitzenreiter Leipzig nicht zu verlieren. Schalke wäre mit einem Sieg punktgleich mit dem Rekordmeister.

Beim Topspiel steht aber nicht nur das Sportliche im Fokus, sondern auch das Wiedersehen zwischen alten Bekannten.

Goretzka Anfeindungen ausgesetzt

Die Bayern-Spieler Manuel Neuer und Leon Goretzka trugen bereits das Schalker-Trikot. Ihr Durchbruch gelang bei den "Knappen".

Die Schalker Anhänger lassen ihren Enttäuschungen über diese Wechsel freien Lauf. Zuletzt bekam das Goretzka zu spüren. Während ein Wechsel von Manuel Neuer zum Rekordmeister früher oder später zu erwarten war, bekam Goretzka das gesamte Repertoire an Anfeindungen zu spüren. Plakate und Pfiffe waren in den Wochen nach der Bekanntgabe seines Wechsels an der Tagesordnung.

Nübel nächstes "Fan-Opfer"?

Dass die Schalke-Fans nach der Bekanntgabe des Wechsel von Alexander Nübel zum Rekordmeister ähnlich reagieren werden, scheint wahrscheinlich. Die 04-Kapitänsbinde wurde dem künftigen Bayern-Tormann bereits abgenommen. Aufgrund seiner Rot-Sperre bleibt er derzeit aber noch von Pfiffen verschont. Seine Sperre gilt auch für das Spiel am Samstag.

Dass Nübel auf der Schalker Seite an diesem Wochenende nicht seinem zukünftigen Mitspieler und direkten Konkurrenten Neuer gegenüber steht, scheint schon fast ein glücklicher Zufall zu sein - auf beiden Seiten. Denn auch Neuer könnte eine Pause der ständigen Nübel-Diskussionen vertragen, um sich stattdessen ganz auf das Spiel zu konzentrieren.

Der Druck liegt ohnehin bei den Münchnern. Ein Sieg könnte ein Ausrufezeichen im Titelkampf sein - eine Niederlage hingegen dürfte die Kritiker erneut aufhorchen und Spitzenreiter Leipzig davon ziehen lassen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: RB Leipzig holt Barca-Wunschspieler Olmo von Zagreb

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare