Trimmel bleibt auch bei Abstieg Unioner

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Christopher Trimmel bleibt Union Berlin weiterhin treu. Der ÖFB-Legionär verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis Sommer 2021.

Das neue Arbeitspapier würde dabei auch für die zweite deutsche Bundesliga Gültigkeit besitzen, sollte der Aufsteiger gleich wieder den Gang zurück antreten müssen. "Mit dem Aufstieg mit Union im letzten Jahr habe ich mir einen großen Traum erfüllt. Jetzt ist es schön zu sehen, dass wir auch in der Bundesliga als Mannschaft funktionieren und uns als Team Tag für Tag weiterentwickeln", fühlt sich der 32-Jährige in Berlin rundum wohl.

"Christopher kennt den Verein seit Jahren, er führt die Mannschaft sowohl auf, als auch neben dem Platz an und ist eine Identifikationsfigur für viele Unioner. In der Hinrunde hat er alle Spiele in der Bundesliga bestritten und seinen enormen Wert für die Mannschaft gezeigt. Schon bei der letzten Vertragsverlängerung war beiden Parteien die leistungsorientierte Ausrichtung im Vertrag wichtig, nach den guten Leistungen von Christopher in dieser Saison, haben wir uns deshalb bereits jetzt entschieden, den Vertrag zu verlängern", so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profi-Fußball.

Trimmel steht seit 2014, als er von Rapid zu den Unionern kam, im Aufgebot und ist damit der am zweitlängsten dienende Spieler der "Eisernen". Er hält bei 179 Pflichtspielen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Deutscher Klub zeigt Interesse an Inters Valentino Lazaro

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare