BVB storniert 67.000 Tickets für Bayern-Spiel

BVB storniert 67.000 Tickets für Bayern-Spiel Foto: © getty
 

Borussia Dortmund reagiert am Mittwoch auf die bevorstehende Verschärfung der Corona-Maßnahmen der nordrhein-westfälischen Landesregierung und storniert auf einen Schlag alle 67.000 verkauften Tickets für das Bundesliga-Topspiel am Samstag gegen den FC Bayern München (18:30 im LIVE-Ticker).

Aktuell sei "mit einer pandemiebedingten Reduzierung der Kapazitäten durch die Landesregierung innerhalb der kommenden Tage zu rechnen", so eine Aussendung des BVB.

Alle Fans, die bereits ein Ticket erworben haben, bekommen ihr Geld zurückerstattet, Dauerkarten-Besitzer den fälligen Teilbetrag.

Dennoch könnte der Signal Iduna Park am Samstag zumindest teilweise gefüllt sein. Wie die Dortmunder bekanntgeben, soll es einen neuen Vorverkauf für die Partie gegen Bayern geben, "sobald die politische Entscheidung über zulässige künftige Stadion-Auslastungen in Nordrhein-Westfalen getroffen worden ist."

Die 7-Tage-Inzi­denz in Nordrhein-Westfalen liegt momentan bei 289,1 und damit unter dem bundesweiten Schnitt in Deutschland (442,9).


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..