Dortmund hakt Titel nach Bayern-Pleite ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sechs Spiele noch zu spielen, sieben Punkte Rückstand. Die Aussichten auf einen erneuten Gewinn der Bundesliga sehen für Borussia Dortmund nach der Pleite im Topspiel gegen den FC Bayern München (Spielbericht >>>) alles andere als gut aus.

"Ich denke, damit sind alle anderen Mannschaften außer Bayern raus. Jetzt entscheiden nur noch die Bayern, ob sie es machen oder nicht. Wir sind sieben Punkte hinten", schreibt BVB-Verteidiger Mats Hummels die Meisterschaft so gut wie ab.

"Wir können nichts anderes machen als versuchen unsere Spiele zu gewinnen, aber wir müssen gleichzeitig auf noch drei Ausrutscher in sechs Spielen hoffen. Wir wissen wie gut sie sind", meint Hummels weiters.

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Hummels: "Müssen nur noch auf uns gucken"

"Wir sollten zusehen, dass wir einfach unsere Spiele gewinnen und Platz zwei mindestens holen. Sollte sich irgendwie noch einen Chance ergeben, wollen wir da sein. Aber da wir jetzt nichts mehr selbst bewerkstelligen können in der Hinsicht, müssen wir einfach nur noch auf unsere Spiele gucken", richtet der Innenverteidiger seinen Blick bereits nach vorne.

Ein Außnahme-Tor von Joshua Kimmich, der einen Fehler im Stellungsspiel von BVB-Keeper Roman Bürki ausnützte, hat letzten Endes den Unterschied gemacht. Dortmund kam durchaus zu seinen Chancen, agierte vor dem Tor allerdings viel zu fahrlässig, wie Mats Hummels nach dem Spiel bekritelt. Schlecht war die Leistung der Borussen allerdings ganz und gar nicht.

"Ich denke, dass wir kein schlechtes Spiel hingelegt haben. Am Ende entscheidet - so doof es klingt - ein genialer Lupfer von Josh das Ding", meint der Abwehrspieler, der von 2016 bis 2019 noch bei den Bayern spielte.

"Wir hatten unsere Möglichkeiten, waren vor allem ganz oft gut um den Sechzehner herum. Wir haben zwar Chancen daraus kreiert, aber die Chancen waren nicht groß genug. Manchmal werden solche Spiele eben von genialen Momenten entschieden. Das war heute der Fall", findet Hummels.

Bayern freut sich über "großen Schritt"

Auf Seiten der Münchner herrscht nach dem vorentscheidenden Sieg im Titelrennen natürlich eine viel bessere Stimmung.

"Wir haben uns vorgenommen, einen großen Schritt zu machen. Das ist uns gelungen. Wir haben den Abstand zu Dortmund vergrößert. Wir haben viel Entschlossenheit gezeigt. Wir haben guten und schönen Fußball gespielt. Daher bin ich zufrieden", freut sich Bayern-Cheftrainer Hansi Flick.

Auch Goldtorschütze Joshua Kimmich weiß um die Wichtigkeit des Sieges über den engsten Rivalen: "Wir haben ein gutes Polster auf Dortmund. Das war brutal wichtig, für Dortmund wird es mental ganz schwer, da dran zu bleiben."

Manuel Neuer stimmt mit seinem Teamkollegen überein, plädiert jedoch, den Fokus zu wahren: "Es liegt an uns. Das war ein ganz wichtiges Zeichen und ein wichtiger Sieg."

Textquelle: © LAOLA1.at

Bayern besiegt Dortmund im Bundesliga-Topspiel dank Geniestreich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare