Ilsanker schimpft durchs Stadionmikro

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Obwohl er gar nicht mitspielte, fiel Stefan Ilsanker beim 0:1 von RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg auf.

Der gelbgesperrte ÖFB-Teamspieler kritisierte in der Halbzeitpause am Mikrofon des Stadionsprechers lautstark den Gegner und Schiedsrichter Benjamin Brand. "Das ist brutal, wie Wolfsburg hier spielt. Und der Schiri trägt seinen Teil dazu bei. Ich hoffe, der findet seine Linie. Ich muss aufpassen, dass ich auf der Tribüne keinen umgrätsche, wenn ich da hingucke!", schimpft der Ex-Salzburger.

Von den Rängen in Leipzig erhält Ilsanker für diese Worte tosenden Beifall.

RB-Coach Ralph Hasenhüttl sieht die Lage nach der dritten Niederlage in den letzten sechs Spielen sachlicher: "Es war kein gutes Spiel von uns. Wir haben viele falsche Entscheidungen getroffen und hätten keine Punkte verdient gehabt."

VIDEO: Traumtor von Monacos Moutinho gegen Bordeaux

Textquelle: © LAOLA1.at

Xaver Schlager reagiert auf Barca-Interesse bescheiden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare