Bayern dreht 0:1-Rückstand beim 1. FC Köln

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern dreht in der 33. Runde der Deutschen Bundesliga einen 0:1-Pausen-Rückstand beim 1. FC Köln und geht am Ende als 2:1-Sieger vom Platz.

Ein Eigentor von Süle beschert den engagierten Gastgebern eine nicht unverdiente Führung zur Halbzeit. Nach Seitenwechsel drehen die Bayern die Partie dank einem Doppelschlag durch James (59.) und Lewandwoski (61.) innerhalb von nur zwei Minuten. Tolisso besorgt den Endstand (78.)

Köln beendet die Saison damit auf jeden Fall auf dem letzten Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at

Oliver Glasner über Red-Bull-Salzburg-Gerücht

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare