Niederlage für den HSV

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Hamburger SV muss sich in der 20. Runde der 2. deutschen Bundesliga Arminia Bielefeld auswärts mit 0:2 geschlagen geben.

Der Spitzenreiter steht ab der zwölften Minute nur noch mit zehn Mann auf dem Feld, weil Gotoku Sakai nach einem Torraub mit Rot vom Feld muss. Andreas Voglsammer (19.) und der Ex-Salzburger Reinhold Yabo (26.) entscheiden die Partie noch vor der Pause.

Bei den Bielefeldern, die den ersten heimsieg seit Anfang September feiern, spielt ÖFB-Legionär Manuel Prietl durch.

Die Krise der SpVgg Greuther Fürth setzt sich indes fort. Die Mannschaft von Trainer Damir Buric geht in Paderborn nach einer indiskutablen Leistung mit 0:6 unter. Es ist das sechste Spiel in Folge, in der die "Kleeblätter" kein Tor erzielen.

Philipp Klement (11./Elfer), Bernard Tekpetey (19.), Sven Michel (28., 78.), Babacar Gueye (65.) und Kai Pröger (69.) treffen für Paderborn. Bei den Fürthern spielt Lukas Gugganis durch.

Nikola Dovedan jubelt über sein sechstes Saisontor. Der Niederösterreicher kehrt von seiner Gelb-Sperre zurück und schießt den 1. FC Heidenheim zum 1:0-Heimsieg gegen Dynamo Dresden. Bei den Gästen sitzt Sascha Horvath erneut ohne Einsatz auf der Bank.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapids Stürmer-Suche: Keine Panik bei Fredy Bickel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare