Dynamo Dresden trennt sich von Trainer Fiel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Cristian Fiel ist nicht mehr Trainer von Dynamo Dresden.

Das Schlusslicht der 2. deutschen Bundesliga, bei dem mit Matthäus Taferner, Sascha Horvath und Patrick Möschl drei ÖFB-Legionäre unter Vertrag stehen, gibt am Montagabend die einvernehmliche Trennung vom Coach bekannt.

"Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen. Cristian und ich standen während der gesamten Zusammenarbeit immer in einem engen und vertrauensvollen Austausch. Wir haben die Zusammenarbeit heute einvernehmlich beendet, weil wir zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen sind, dass die Mannschaft dringend einen neuen Impuls braucht, um den Klassenerhalt noch zu erreichen", erklärt Geschäftsführer Sport Ralf Minge, der betont:

"Er wird bei uns immer willkommen sein. Cristian Fiel gehört ohne Wenn und Aber zu den großen Trainertalenten in Deutschland."

Ein Nachfolger für den 39-Jährigen steht noch nicht fest.

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Bayern München lernt von den San Francisco 49ers

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare