Danso-Eigentor bei Fortuna-Sieg gegen KSC

Danso-Eigentor bei Fortuna-Sieg gegen KSC Foto: © getty
 

Der Aufstieg in die deutsche Bundesliga bleibt für Fortuna Düsseldorf in Griffweite! Die Fortunen schlagen im Nachtrag der 28. Runde in der zweiten deutschen Bundesliga den Karlsruher SC dank eines Last-Minute-Treffers mit 3:2.

Früh im Spiel steht aber ÖFB-Legionär Kevin Danso (9.) im Mittelpunkt, der Innenverteidiger bugsiert einen scharfen Pass von Thiede ins eigene Tor. Der Tabellen-Fünfte zeigt sich jedoch kaum geschockt, Heise legt Klaus im eigenen Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelt Kownacki (35./E) zum 1:1-Ausgleich.

Auch im zweiten Spielabschnitt sind die Gastgeber das bessere Team, nach 73 Spielminuten besorgt Joker Borrello die umjubelte Führung. Die bleibt allerdings nur für kurze Zeit bestehen, denn Krajnc geht im eigenen Sechzehner viel zu ungestüm in den Zweikampf mit Hofmann, den resultierenden Strafstoß setzt Wanitzek (80./E) ins linke Eck. Als jeder mit einer Punkteteilung rechnet, trifft Appelkamp (90.+5) last minute zum Sieg.

Düsseldorf (52 Punkte) überholt somit vorübergehend Holstein Kiel (50/drei Spiele weniger), zieht punktemäßig mit dem Hamburger SV gleich und belegt Platz vier. Die Aufstiegsträume des KSC sind hingegen endgültig passé, sie sind mit 45 Punkten Achter.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Kevin Danso (Fortuna Düsseldorf) - spielt durch, Eigentor

Christoph Klarer (Fortuna Düsseldorf) - auf der Bank

Kevin Wimmer (Karlsruher SC) - spielt durch

Christoph Kobald (Karlsruher SC) - spielt durch

Markus Kuster (Karlsruher SC) - auf der Bank

2. deutsche Bundesliga - Spielplan >>>

2. deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..