Zulj trifft bei erster Saison-Pleite des HSV

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der VfL Bochum feiert am 8. Spieltag der 2. deutschen Bundesliga einen 3:1-Auswärtssieg gegen Tabellenführer Hamburger SV.

ÖFB-Legionär Robert Zulj bringt die Bochumer in der ersten Halbzeit mit einem verwandelten Elfmeter in Führung (35.).

Zwar kann der HSV in der zweiten Halbzeit - ebenfalls vom Punkt - durch Simon Terodde ausgleichen (65.), späte Tore von Danny Blum (78.) und dem eingewechselten Raman Chibsah (82.) bringen Bochum jedoch den Sieg. Lukas Hinterseer sitzt beim HSV die volle Spielzeit auf der Bank.

Für den Hamburger SV bedeutet dies die erste Niederlage in acht Spielen. Mit 17 Punkten sind die Hanseaten allerdings noch immer Tabellenführer, aktuell auf dem vierten Rang mit 14 Zählern liegt nun Bochum.

Erster Sieg für Würzburg

Tabellenschlusslicht Würzburger Kickers kommt am 8. Spieltag der 2. Liga Deutschlands erstmals zu drei Punkten. Die Kickers bezwingen Hannover 96 zuhause 2:1.

Zwar bringt Marvin Ducksch Hannover in der ersten Halbzeit in Front (17.), Ridge Munsy (53.) und David Kopacz (74.) drehen die Partie allerdings zu Gunsten Würzburgs.

Würzburg bleibt zwar noch Tabellenletzter, immerhin halten die Kickers, wo Florian Flecker die gesamte Spielzeit über mitwirkt, nun aber bei vier Punkten. Hannover ist mit zehn Zählern Zehnter.

Fürth bezwingt Regensburg

Greuther Fürth darf am Sonntag über einen 3:1-Heimsieg gegen Jahn Regensburg jubeln. Paul Jaeckel bringt Fürth bereits früh auf die Siegerstraße (3.), ein Eigentor von Jaeckel gleicht das Spiel jedoch noch vor der Pause aus (33.).

Treffer von Paul Seguin (56.) und Julian Green (63.) machen in der zweiten Halbzeit den Sieg für Fürth perfekt. Greuther Fürth ist nun mit 15 Zählern Tabellenzweiter, zwei Punkte hinter dem HSV. Regensburg ist Zwölfter (9 Pkt.).

Klarer Sieg für Aue

Erzgebierge Aue kommt in Runde acht zu einem klaren 3:0-Heimsieg gegen den SV Darmstadt. Mann des Spiels ist Pascal Testroet, der zwei Tore erzielt (7., 56./E). Für die Entscheidung sorgt Dimitrij Nazarov in der Nachspielzeit (93.).

Mathias Honsak steht bei Darmstadt bis zur 65. Minute auf dem Platz. Philipp Zulechner kommt bei Aue in der 91. Minute ins Spiel.

In der Tabelle liegt Aue nun mit zwölf Zählern auf Rang sieben. Darmstadt ist mit 9 Punkten 13.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Rapid will bei Ried sechsten Saisonsieg holen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare