VfB Stuttgart verliert auch in Kiel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für den VfB Stuttgart setzt es am 27. Spieltag der 2. deutschen Bundesliga den nächsten Rückschlag im Aufstiegskampf. Die Schwaben verlieren auch das zweite Spiel nach der Corona-Pause mit 2:3 bei Holstein Kiel.

Die Kieler verlassen sich von Beginn weg auf Konter und kommen so nach sieben Minuten bereits zum Erfolg, Emmanuel Iyoha verwertet einen weiten Pass. Die Stuttgarter schwächen sich noch im ersten Durchgang selbst, Daniel Didavi sieht innerhalb von vier Minuten Gelb-Rot.

Dennoch kommt Stuttgart zum Ausgleich: Nicolas Gonzalez trifft vom Elferpunkt (59.). Aber Kiel will die Partie unbedingt noch gewinnen: Ein Joker-Doppelschlag von Jannick Dehm (78.) und Lion Lauterbach (79.) besiegelt das Stuttgarter Schicksal. Silas Wamangituka kann nur mehr verkürzen (86.).

Der VfB bleibt dennoch auf Rang drei und hat bei 45 Punkten nur einen Zähler Rückstand auf den zweitplatzierten HSV. Kiel (38) steigt auf Rang sieben hoch.

Kein Sieger im Spitzenspiel

Besagter HSV trennt sich im Spitzenspiel in Hamburg mit einem 0:0 remis von Spitzenreiter Arminia Bielefeld.

Der HSV hat von Beginn weg mehr vom Spiel und auch immer wieder gute Möglichkeiten, Bielefeld gibt sich offensiv unauffällig. Am Ende gelingt beiden Teams kein Torerfolg.

Von den Österreichern beim HSV darf nur Martin Harnik von Beginn an ran, Lukas Hinterseer wird eingewechselt. Bei Bielefeld spielt Manuel Prietl durch.

Der HSV behält Rang zwei mit 46 Zählern, Bielefeld bleibt sieben Punkte davor.

Und auch im dritten Spiel am Sonntag fallen keine Treffer. Der Karlsruher SC kommt gegen den VfL Bochum trotz eines spielerischen Übergewichts zu keinen Treffern, die Partie endet 0:0.

Der KSC (28) bleibt damit auf dem Relegationsrang, Bochum (32) hält Rang 12.

Spielplan und Ergebnisse >>>

Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Check

Martin Harnik (HSV) - bis zur 76. Minute

Louis Schaub (HSV) - auf der Bank

Lukas Hinterseer (HSV) - in der 60. Minute eingewechselt

Manuel Prietl (Bielefeld) - 90 Minuten

Sasa Kalajdzic (Stuttgart) - nicht im Kader

Mario Schragl (KSC) - nicht im Kader

Christoph Kobald (KSC) - auf der Bank

Lukas Grozurek (KSC) - in der 65. Minute eingewechselt

Marco Djuricin (KSC) - in der 70. Minute eingewechselt

Robert Zulj (Bochum) - 90 Minuten

Textquelle: © LAOLA1.at

Bayern-Coach Flick verteilt Sonderlob an Alaba: "Ein Maßstab"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare