Fortuna Düsseldorf bleibt daheim eine Macht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Fortuna Düsseldorf ist im eigenen Stadion nicht zu bezwingen! Am 10. Spieltag der 2. deutschen Bundesliga setzen sich die 95er mit 3:2 gegen Darmstadt durch.

Dass fünf Treffer in dieser Partie fallen, lässt sich nach einem torlosen ersten Abschnitt nicht erahnen. Nach Wiederanpfiff eröffnen die Gäste durch Dursun (51.) den Torreigen. Den Hausherren gelingt durch Goalgetter Hennings (55.) die rasche Antwort, doch Kempe sorgt 12 Minuten später für die neuerliche Darmstadt-Führung.

Danach nimmt Fortuna mehr Risiko und wird belohnt. So drehen Karaman (77.) und der eingewechselte Kownacki (89.) das Spiel auf den Kopf.

Während Christoph Klarer über die volle Distanz am Feld steht, sieht Kevin Danso den vierten Düsseldorf-Heimsieg im fünften Spiel von der Bank aus. Mit 14 Punkten liegen die Fortunen auf Rang acht, Darmstadt ist mit zwei Zählern wenigern Zwölfter.

Zulj verpasst Sprung an die Spitze

Weniger erfreulich gestaltet sich der Arbeitstag für Robert Zulj. Der Bochum-Legionär verliert mit seinem Klub mit 1:3 bei Holstein Kiel.

Mühling (31.) bringt die Kieler per Strafstoß in Front, doch Zoller gelingt zwei Minuten später das 1:1. Nach dem Seitenwechsel drehen die "Störche" auf und belohnen sich durch Bartels (64.) und Lee (65.) mit dem Heimsieg.

In der Tabelle liegt Bochum als Dritter mit 17 Zählern zwei Punkte hinter Leader Kiel.

2. Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

2. Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga: Rapid II verliert "Krisen-Duell" gegen Kapfenberg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare