Burgstaller mit St. Pauli neuer Spitzenreiter

Burgstaller mit St. Pauli neuer Spitzenreiter Foto: © getty
 

Die 2. deutsche Bundesliga hat am neunten Spieltag einen neuen Spitzenreiter! St. Pauli glückt gegen Dynamo Dresden ein 3:0-Sieg und übernimmt die Tabellenführung.

Für den Traumstart des Kult-Klubs sorgt Christopher Buchtmann bereits nach 120 Sekunden. Der Mittelfeldspieler wird mustergültig von Daniel-Kofi Kyereh in Szene gesetzt und bleibt anschließend vor Dresden-Goalie Broll eiskalt - 1:0!

Anschließend dominiert St. Pauli die Begegnung, Guido Burgstaller sorgt in der 72. Minute per Strafstoß für das 2:0. Für den 32-jährigen Stürmer ist es der siebente Saisontreffer im neunten Spiel. Den Schlusspunkt besorgt Marcel Beifus (90.).

Während St. Pauli mit 19 Zählern die Tabellenspitze einnimmt, rutscht Dresden (13 Pkt.) auf Rang elf ab.

2. Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

2. Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Schalke mit Fraisl wieder zu Null

Einen erfolgreichen Sonntag erlebt auch Bundesliga-Absteiger Schalke 04. Die "Knappen" feiern den zweiten Sieg in Serie und schießen Ingolstadt mit 3:0 aus der Veltins Arena.

Nach anfänglichem Abtasten braucht Schalke ein wenig, um Lösungen in der Offensive zu finden. Gebrochen wird der Bann in der 25. Minute, als Marius Bülter ein Zuspiel von Zalazar im Netz unterbringt.

Mit Wiederanpfiff wirken die Gelsenkirchner spritziger und erhöhen durch den 19-jährigen Mehmet-Can Aydin auf 2:0 (65.). Kurz bevor Reinhold Ranftl in der 78. Minute ins Spiel kommt, trifft auch Zweitliga-Bomber Simon Terrode zum 3:0-Endstand (77.). Terrode hält nun bei 153 Zweitliga-Toren und stellte damit den 34 Jahre alten Rekord von Dieter Schatzschneider ein.

Schalke gewinnt somit das zweite Spiel zu Null. Einen Anteil daran hat auch ÖFB-Goalie Martin Fraisl, der erneut zwischen den S04-Pfosten steht.

Darmstadt tobt sich in Sandhausen aus

Extrem spielfreudig präsentiert sich der SV Darmstadt beim SV Sandhausen. Auswärts siegt der Klub des ÖFB-Trios Emir Karic, Mathias Honsak und Nemanja Celic eindrucksvoll 6:1.

Eingeläutet wird das Torfestival durch Darmstadts Tietz in der zweiten Minute. Sandhausen kann in der 19. Minute durch Esswein mit dem Ausgleich antworten (19.), kassiert aber eine Viertelstunde später den nächsten Nackenschlag - Pfeiffer sorgt für die neuerliche Darmstadt-Führung (35.).

Im zweiten Abschnitt brechen die Hausherren komplett ein. Innerhalb von 12 Minuten stellen Goller (47.) und die Doppelpacker Pfeiffer (57.) und Tietz (59.) auf 5:1. Das halbe Dutzend wird vom Ex-Altacher Karic hergestellt (73.).

Durch diesen Kantersieg belegt Darmstadt (13 Pkt.) Rang neun, Sandhausen (7) ist 16.

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Guido Burgstaller (St. Pauli) - bis zur 90. Minute, Tor

Michael Sollbauer (Dresden) - spielt durch

Philipp Hosiner (Dresden) - auf der Bank

Reinhold Ranftl (Schalke) - ab der 78. Minute

Martin Fraisl (Schalke) - spielt durch

Nico Antonitsch (Ingolstadt) - spielt durch

Christian Gebauer (Ingolstadt) - spielt durch

Marcel Ritzmaier (Sandhausen) - spielt durch

Mathias Honsak (Darmstadt) - bis zur 68. Minute

Emir Karic (Darmstadt) - aber der 68. Minute, Tor

Nemanja Celic (Darmstadt) - auf der Bank


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..