DFB-Elf schottet sich nach Pleite ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Deutschland leckt nach der 0:1-Pleite zum WM-Auftakt gegen Mexiko seine Wunden. Die Aufarbeitung der bitteren Niederlage wird am Montag hinter geschlossenen Türen stattfinden.

Der DFB kündigte einen medienfreien Tag im Quartier in Watutinki vor den Toren Moskaus an. Eine angekündigte Pressekonferenz mit dem ehemaligen Kapitän Philipp Lahm, Botschafter für die deutsche EM-Bewerbung für 2026, fällt ebenfalls aus. Auch das Training wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen.

"Wir sind jetzt im nächsten Spiel gefragt, das kann für uns ein schwieriger Weg werden, aber den müssen wir jetzt gehen. Wir müssen die volle Konzentration darauf richten und gut arbeiten, die Dinge ansprechen und Lösungen anbieten, dass wir gegen die Schweden auch dominieren können", sagt DFB-Manager Oliver Bierhoff.

Tabelle und Spielplan der Gruppe F >>>

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

FIFA WM 2018: Deutschland verliert Auftakt gegen Mexiko

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare