Oscar schweigt zu Freund-Kritik

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach der Kritik von Sportchef Christoph Freund äußert sich Salzburg-Trainer Oscar öffentlich nicht dazu.

„Das ist eine Frage, die sie ihm stellen müssen, es waren seine Aussagen“, so der Katalane bei der Pressekonferenz vor dem Europa-League-Gruppenspiel am Donnerstag zu Hause gegen den französischen Tabellenführer OGC Nizza (19 Uhr).

Ein Zusatz folgt dann aber doch noch seitens des Spaniers: „Ich habe ihm meine Meinung dazu gesagt, hier muss ich das nicht kommentieren.“

Wortkarger Oscar

Zumindest Stefan Lainer beantwortet die Frage: „Auch wir Spieler sind mit den letzten Ergebnissen nicht zufrieden und wollen wieder in die Spur und Spiele gewinnen. Wir haben einen guten Teamgeist, zuletzt lief es aber auch nicht immer glücklich für uns ab.“

Sein Trainer gibt sich bei der Pressekonferenz weit einsilbiger und hält sich wie immer sehr bedeckt, bedauert es aber, dass Mario Balotelli nicht nach Salzburg kommt: „Ich finde es schade, dass Mario hier nicht spielen wird. Viele Fans hätte es sicher gefreut.“

Auf die Frage nach Auswirkungen des Ausfalls auf seine Mannschaft geht Oscar nicht wirklich ein: „Ich stelle die elf Spieler auf, mit denen wir, so glaube ich, die größte Chance haben, das Spiel zu gewinnen.“

Wohl ohne Upamecano

Nizza ist freilich klarer Favorit in Salzburg: „Wir spielen gegen den Ersten aus Frankreich. Sie haben viele gute Spieler, auch auf der Bank. Aber ich spiele lieber gegen solche Gegner, als sie im Fernsehen zu sehen. Denn da kann man am meisten lernen.“

Bei Dayot Upamecano, für den auch viele prominente Scouts nach Salzburg kommen, ist es indes wahrscheinlicher, dass er wegen einer Hüftverletzung nicht spielt, als dass er spielt, so Oscar. Auch andere Spieler seien fraglich, welche genau, ließ der Spanier offen.

Ob sie letztlich spielen oder auf der Bank sitzen können, entscheide sich nach dem Abschlusstraining am Mittwochabend.

RB Salzburg - OGC Nizza
Red Bull Arena, Wals-Siezenheim, 19.00 Uhr, SR Jewgenij Aranowskij/UKR

Salzburg: Walke - Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer - Upamecano/Samasseko, Laimer - Lazaro, Dabbur/Minamino, Berisha - Soriano

Ersatz: Stankovic - Stangl, Sörensen, Radosevic, Wisdom, Rzatkowski, Schlager, Hwang, Gulbrandsen

Es fehlen: Schwegler, Prevljak, Leitgeb (alle Knie), Wanderson (Oberschenkel)

Fraglich: Upamecano (Hüftverletzung)

Nizza: Cardinale - Baysse, Dante, Sarr - Koziello, Seri, Walter, Dalbert - Cyprien, Belhanda - Plea

Ersatz: Hassen, Benitez - Souquet, Ricardo, Lusamba, Eysseric, Marcel, Bodmer, Bosetti, Donis.

Es fehlen: Balotelli (Adduktoren), Henrique, Constant


VIDEO: Sind Büskens und Garcia angezählt?


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare