Salzburg-Marseille ist bereits ausverkauft

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nur einen Tag nach Olympique Marseille meldet auch Salzburg sein Heimspiel im Halbfinale der UEFA Europa League als ausverkauft.

"Die Red Bull Arena ist zum dritten Mal in Serie ausverkauft. Gegen Dortmund dauerte es zehn Tage, beim Lazio-Spiel nur noch sieben und das Marseille-Match war überhaupt in weniger als sechs Tagen ausverkauft", schreibt der Meister in einer Aussendung.

"Insgesamt kamen zu den acht Begegnungen der UEFA Europa League (Marseille, Lazio, Dortmund, Sociedad, Vitoria Guimaraes, Konyaspor, Marseille, Viitorul) 136.157 Fans in die Red Bull Arena, was einen Schnitt von über 17.000 pro Heimspiel ergibt. Allein in der K.-o.-Phase kamen über 100.000 Fans zu den vier Heimspielen der Salzburger."

Vierstellige Zuwachsraten bei Dauerkarten-Besitzer

Abermals hatten u.a. Dauerkarten-Besitzer unter dem Motto "Treue lohnt sich" ein Vorkaufsrecht, zusätzlich kamen beim Verkaufsprozess für das Marseille-Match auch jene Fans zum Zug, die sich schon jetzt eine Dauerkarte für die Saison 2018/19 gesichert haben. "Zuwachsraten bei neuen Dauerkarten im vierstelligen Bereich sind die positiven Folgen dieser besonderen Aktion", lässt Salzburg wissen.

Für diese Saison wurden rund 4000 Dauerkarten abgesetzt.

Geschäftsführer Commercial Stephan Reiter: "Der Run auf die Europa League-Tickets war enorm. Allein für das Halbfinale gab es mit über 60.000 Anfragen so viele, dass wir die Red Bull Arena gleich zwei Mal hätten füllen können. Wir freuen uns, dass so viele Fußballbegeisterte die Treueaktionen genutzt haben und sich viele jetzt schon sehr ihre Dauerkarten für die kommende Saison gesichert haben."


Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg-GF Stephan Reiter: Oberrang nicht ganz zu

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare