Rapid-Gegner Spartak wirft Trainer Carrera raus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wegen anhaltender Erfolglosigkeit trennt sich Rapids Europa-League-Gegner Spartak Moskau vom italienischen Coach Massimo Carrera. Im Gruppenspiel bei den Glasgow Rangers (Donnerstag) wird Assistenz-Trainer Raul Riancho auf der Bank sitzen.

"Die Resultate und das Spiel der Mannschaft in dieser Saison zeigen, dass es keine Tendenz zum Besseren gibt", teilte Spartak am Montag mit. Am Sonntag unterlag Spartak in der Liga Arsenal Tula, den Klub von Austria-Leihgabe Mohammed Kadiri, 2:3. Rekordmeister Spartak hält nur den 7. Platz der Premjer Liga.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Coach Kühbauer: "Körperliche Probleme erkennbar"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare