Europa-League-Endspiel 2018 wird in Lyon gespielt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Endspiel der Europa League 2018 wird in Lyon steigen. Das bestimmt die UEFA im Rahmen ihrer Kommitee-Sitzung in Nyon am Freitag.

Der dortige "Parc Olympique Lyonnais" von Olympique Lyon fasst etwa 59.000 Zuschauer und wurde erst am 9. Jänner diesen Jahres eröffnet. Bei der Europameisterschaft wurden vier Vorrundenspiele, das Achtelfinale Frankreich-Irland (2:1) und das Halbfinale Portugal-Wales (2:0) dort ausgetragen.

2017 wird in Stockholm um den Titel gespielt.

Bezüglich dem Bewerbungsprozess für die EM 2024 wurde fixiert, dass gemeinsame Bewerbungen von zwei oder mehr Verbänden zugelassen werden. Interessenserklärungen müssen bis 3. März 2017 eingereicht werden, am 10. März werden dann die Bewerber von der UEFA bekanntgegeben. Die Bewerbungsunterlagen müssen dann bis 27. April 2018 einlangen, eine Entscheidung fällt die UEFA im September 2018.



Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare