EURO: Hummels und Müller stehen im DFB-Kader

EURO: Hummels und Müller stehen im DFB-Kader Foto: © getty
 

Mats Hummels und Thomas Müller kehren nach knapp zweieinhalbjähriger Absenz ins DFB-Nationalteam zurück!

Joachim Löw beruft den BVB-Verteidiger und den Bayern-Offensivakteur in den 26-köpfigen EM-Kader des deutschen Nationalteams, in dem sich weitere Überraschungen wiederfinden.

So fahren die Defensivspieler Robin Koch (Leeds United), Christian Günter (SC Freiburg) und Marcel Halstenberg mit zur Europameisterschaft. Auch in der Offensive finden sich mit Jonas Hofmann (Mönchengladbach), Jamal Musiala (Bayern) oder Kevin Volland (AS Monaco) durchaus nicht erwartete Spieler wieder.

Im Aufgebot für die Endrunde von 11. Juni bis 11. Juli fehlen dafür prominente Namen wie Julian Draxler, Julian Brandt, Jonathan Tah und Amin Younes. Dortmunds Kapitän Marco Reus (31) hatte "nach einer komplizierten, kräftezehrenden Saison" am Dienstagabend in Rücksprache mit Löw seinen Verzicht auf eine EM-Teilnahme erklärt.

"Wir wollen eine Mannschaft, die vor Energie sprüht und den Fans gewisse Werte vermittelt und auf dem Platz alles investiert", erklärt Löw seine Entscheidungen.

Hummels und Müller werden im Team akzeptiert

Ein Fehler sei die damalige Entscheidung nicht gewesen, bemerkt Löw: "Nein, wir haben uns damals bewusst so entschieden." Beide Spieler seien aber in der Mannschaft akzeptiert und könnten ihre Stärken einbringen. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist es das Richtige", betont der Bundestrainer und verweist auf die Bedingungen in der Corona-Pandemie: "Man kann einen Umbruch in der speziellen Situation auch einmal unterbrechen."

Die teilweise fehlende Stabilität in der Abwehr hat nun zur Rückkehr von Hummels geführt. "Uns hat in einigen Spielen Erfahrung gefehlt", sagte Löw. Hummels "bringt Turniererfahrung mit und weiß auch in schwierigen Momenten, wie man sie angeht."

Müller und Hummels könnten ihr Länderspiel-Comeback schon während der EM-Vorbereitung am 2. Juni im Testspiel gegen Dänemark in Innsbruck feiern. Vom 28. Mai bis 6. Juni absolviert Löw mit dem DFB-Team ein Trainingslager in Seefeld in Tirol. Die EM-Generalprobe findet am 7. Juni in Düsseldorf gegen Lettland statt.

Bei der EM-Endrunde trifft die DFB-Auswahl in der Gruppenphase jeweils in München auf Weltmeister Frankreich (15. Juni), Titelverteidiger Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni).

Spieler Verein
Tor:
Manuel Neuer FC Bayern München (GER)
Kevin Trapp Eintracht Frankfurt (GER)
Bernd Leno FC Arsenal (ENG)
Verteidigung:
Antonio Rüdiger FC Chelsea (ENG)
Mats Hummels Borussia Dortmund (GER)
Matthias Ginter Borussia Mönchengladbach (GER)
Niklas Süle FC Bayern (GER)
Emre Can Borussia Dortmund (GER)
Lukas Klostermann RB Leipzig (GER)
Robin Gosens Atalanta bergamo (ITA)
Robin Koch Leeds United (ENG)
Christian Günter SC Freiburg (GER)
Mittelfeld:
Joshua Kimmich FC Bayern (GER)
Ilkay Gündogan Manchester City (ENG)
Kai Havertz FC Chelsea (ENG)
Toni Kroos Real Madrid (ESP)
Leon Goretzka FC Bayern (GER)
Thomas Müller FC Bayern (GER)
Jonas Hofmann Borussia Mönchengladbach (GER)
Jamal Musiala FC Bayern (GER)
Florian Neuhaus Borussia Mönchengladbach (GER)
Angriff:
Serge Gnabry FC Bayern (GER)
Timo Werner FC Chelsea (ENG)
Leroy Sane FC Bayern (GER)
Kevin Volland AS Monaco (FRA)
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..