Grealish: "Wollte Elfer schießen"

Grealish: Foto: © getty
 

Das Elfmeter-Fiasko im Finale der EURO 2020 wird England noch lange begleiten.

Teamchef Gareth Southgate nahm die Verantwortung, mit Bukayo Saka, Marcus Rashford und Jadon Sancho drei eingewechselte Youngsters zum Elfmeterschießen antreten zu lassen, bereits auf sich (Alle Infos>>>).

Dennoch werden am Montag kritische Stimmen laut, wonach die erfahreneren Spieler im englischen Kader Verantwortung übernehmen hätten sollen. "Wenn du ein Sterling oder ein Grealish bist, kannst du nicht einfach dastehen und ein junges Kind vor dir zum Elfmeterschießen gehen lassen", bemängelt etwa Ex-Manchester-United-Star Roy Keane bei "ITV".

Grealish lässt diese Kritik nicht auf sich sitzen. Der 25-Jährige retweetet das Zitat von Keane und erklärt: "Ich habe gesagt, dass ich einen schießen will!!!! Der Chef (Southgate, Anm.) hat so viele richtige Entscheidungen während dieses Turniers und auch im Finale getroffen. Aber ich lasse es nicht zu, dass Leute sagen, dass ich keinen Elfmeter schießen wollte, wenn ich gesagt habe, dass ich will..."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..