Portugal steht kurz vor der EM-Teilnahme

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die portugiesische Nationalmannschaft schlägt die Tür zur EURO 2020 mit einem 6:0-Triumph über Litauen weit auf.

Bereits im ersten Abschnitt stellt Superstar Ronaldo (7./Elfmeter, 22.) die Weichen auf Sieg. Pizzi (52.), Paciencia (56.), Bernardo Silva (63.) und erneut Ronaldo (65.) sichern der Santos-Truppe einen fulminanten Kantersieg.

Im Parallelspiel wahrt Serbien mit einem knappen 3:2-Sieg über Luxemburg die Mini-Chance auf die Endrunde. Ein doppelter Mitrovic (11., 44.) sowie Radonjic (70.) lassen die weißen Adler jubeln. Fußball-Zwerg Luxemburg sorgt durch Rodrigues (54.) und Turpel (75.) nochmals für Spannung.

Am Montag ist Portugal (2./14 Pkt.) am letzten EM-Quali-Spieltag in Luxemburg zu Gast, Serbien (3./13 Pkt.) empfängt die bereits qualifizierten Ukrainer.

Spielplan/Ergebnisse Gruppe B >>>

Tabelle Gruppe B >>>

Frankreich müht sich gegen Moldawien

Der amtierende Weltmeister Frankreich läuft nach einem Rata-Tor (9.) einem frühen Rückstand hinterher. Real-Verteidiger Varan kann in der 35. Minute per Kopf ausgleichen. Die Partie verlagert sich im zweiten Abschnitt ausschließlich in die Hälfte des Underdogs. Für den Siegtreffer benötigt "Les Bleus" einen Strafstoß, den Giroud sicher verwandelt (79.).

Das Duell der Nachzügler Albanien gegen Andorra endet 2:2. Sturm-Angreifer Balaj (6.) und Manaj (55.) markieren die Treffer der Hausherren. Martinez (18., 48.) ist auf Seiten der Gäste doppelt erfolgreich.

In der Gruppe H stehen die Aufsteiger mit Türkei (0:0-Remis gegen Island) und Frankreich fest.

Spielplan/Ergebnisse Gruppe H >>>

Tabelle Gruppe H >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

EM-Quali: Türkei fährt nach Remis gegen Island zur EURO 2020

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare