Spurs jubeln spät - Inter rutscht in EL

Spurs jubeln spät - Inter rutscht in EL Foto: © getty
 

Das ist gerade noch einmal gut gegangen für die Tottenham Hotspur. Dem Team von der Insel reicht am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase ein 1:1 gegen die B-Elf des FC Barcelona.

Ousmane Dembele bringt die Katalanen bereits nach sieben Minuten in Front, Lucas Moura lässt die Spurs dann aber doch noch spät jubeln (85.).

Das Parallelspiel dieser Gruppe B zwischen Inter und PSV Eindhoven endet ebenfalls 1:1. Damit lassen die Mailänder die große Chance auf die Ko-Phase leichtfertig liegen und profitieren nicht vom Spurs-Patzer.

Mit einem Sieg wären die Italiener im Achtelfinale gewesen. Hirving Lonzano bringt den Außenseiter in Führung (13.), Inter schafft durch Kapitän Mauro Icardi (73.) nur mehr den Ausgleich.

BVB souverän

In der Gruppe A schlägt Borussia Dortmund auswärts die AS Monaco verdient mit 2:0. Matchwinner für den Tabellenführer der deutschen Bundesliga ist der Portugiese Raphael Guerreiro, der doppelt trifft (15., 88.).

Das zweite Spiel dieser Gruppe endet zwischen Club Brügge und Atletico Madrid 0:0. Der BVB ist Gruppensieger vor den Madrilenen. Brügge überwintert international und spielt im neuen Jahr in der Europa League.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..