Salzburgs CL-Gegner: KRC Genk feuert Trainer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Felice Mazzu ist seinen Job als Trainer von KRC Genk nach nur vier Monaten schon wieder los. Der belgische Klub gibt die Trennung vom 53-Jährigen bekannt.

"Der Trend in den letzten Wochen war zunehmend negativ", lautet die Begründung für den Schritt. Der Titelverteidiger rangiert in der Meisterschaft aktuell nur auf dem zehnten Platz, hat in den vergangenen fünf Partien nur einen Sieg gefeiert.

In der UEFA Champions League belegt Genk in Gruppe E aktuell mit einem Punkt aus vier Spielen den letzten Platz, am 27. November steht das Heimspiel gegen RB Salzburg auf dem Programm.

Domenico Olivieri, lange Jahre als Verteidiger bei Genk aktiv, übernimmt interimistisch gemeinsam mit dem bisherigen Nachwuchstrainer Kevin van Dessel.

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Salzburg: Rote Bullen weltweit mit Nationalteams im Einsatz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare