Vidal drohen nach Gelb-Rot harte Sanktionen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Arturo Vidal hatte sich am vierten Spieltag der UEFA Champions League einmal mehr nicht unter Kontrolle.

Bei der 0:2-Niederlage seines Klubs Inter Mailand gegen Real Madrid (Spielbericht>>>) wurde der Chilene nach einer äußerst unnötigen Aktion vom Feld gestellt:

Nachdem Schiedsrichter Anthony Taylor nach einem Zweikampf zwischen Modric und Vidal nicht auf den Elferpunkt zeigte, belagerte Letzterer den englischen Offiziellen in Minute 33 so lange, bis er wegen wiederholtem Meckerns innerhalb von einer Aktion Gelb und dann Gelb-Rot sah. Nun drohen Vidal laut der "Gazzetta dello Sport" von Klubseite harte Sanktionen.

Vidal habe sein Team, das zu diesem Zeitpunkt bereits 0:1 hinten war, in Bedrängnis gebracht und sei mit daran Schuld, dass Inter mit nur zwei Zählern aus vier Runden vor dem Gruppen-Aus steht. Der 33-Jährige werde deswegen eine heftige Strafe von Seiten seines mailändischen Klubs ausfassen, heißt es.

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Liverpool-Spiel wird nach Dortmund verlegt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare