Eindhoven dreht Hinspiel gegen Basel im Finish

Aufmacherbild Foto: © getty
 

PSV Eindhoven verschafft sich in der zweiten Qualifikationsrunde der Champions League einen Vorteil: Die Niederländer schlagen den FC Basel im Hinspiel mit 3:2 (1:1).

Sam Lammers und Donyell Malen erzielen in der 90. und 93. Minute die entscheidenden Tore zum Heimsieg des niederländischen Vizemeisters, nachdem Basel nach einem Treffer von Alderete Fernandez in der 79. Minute bis zum Finish auf Kurs zu einem Auswärtssieg liegt.

Die von Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller trainierten Schweizer hatten in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte durch Albian Ajeti den Ausgleich geschafft, nachdem Bruma (14.) Eindhoven in Führung gebracht hatte.

Das Rückspiel im St. Jakob-Park findet am kommenden Dienstag statt. Der Gewinner des Duells trifft in der dritten Quali-Runde auf den LASK.

Der Verlierer steigt in die Europa League um und bekommt es dort in der dritten Quali-Runde möglicherweise mit Sturm Graz zu tun. Die Steirer müssen davor in der zweiten Runde gegen den norwegischen Klub Haugesund ran.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Kitagawa zu Rapid? Barac? Murg? Zoran Barisic reagiert

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare