Sterling entschuldigt sich nach Schwalbe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Gala-Abend von Manchester City in der Champions League beim 6:0 gegen Shakhtar Donetsk (Spielbericht) wurde von einer unschönen Aktion von Raheem Sterling überschattet.

Der englische Teamspieler schlug in Minute 24 im Shakhtar-Strafraum ohne Gegnerkontakt in den Boden und ließ sich daraufhin fallen. Schiedsrichter Viktor Kassai fiel auf Sterlings Schwalbe rein und entschied auf Elfmeter, der zum vorentscheidenden 2:0 für die "Citizens" führte.

Mit einem Tag Abstand zeigt Sterling Reue für seinen unsportlichen Abflug und erklärt gegenüber "BT Sport": "Ich wollt den Ball lupfen und weiß nicht, was als nächstes passierte. Ich bin am Boden gelandet und habe mich umgedreht. Ich glaube nicht, dass ich einen Kontakt gespürt habe, es war meine Schuld. Ich möchte mich beim Schiedsrichter und bei Shakhtar entschuldigen."

Textquelle: © LAOLA1.at

UEFA prüft Videobeweis-Einführung für die laufende Saison

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare