Bayern feiern ihre Franzosen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jupp Heynckes setzt mit Bayern München gegen das Team aus der französischen Hauptstadt Paris Saint Germain auf seine drei Franzosen und wird nicht enttäuscht.

Angeführt von Kapitän Franck Ribery präsentieren sich Kingsley Coman und Corentin Tolisso hochmotivert gegen ihre Landsmänner. Coman krönt sein starkes Spiel mit einem Assist für den Doppeltorschützen Tolisso. Letzterer kommt in den letzten Wochen immer besser in Fahrt und rechtfertigt seine Ablösesumme von 41 Millionen Euro.

Für den Gruppensieg reicht es nicht, doch für die Bayern ist die Revanche ein wichtiger Achtungserfolg.

Die Stimmen zum Spiel:

Sven Ulreich (Bayern): "Wir haben gezeigt, dass wir die Revanche wollten und sind froh, dass wir hier vor heimischer Kulisse klar gewonnen haben."

Julian Draxler (PSG): "In der ersten Halbzeit haben wir es nicht so gut gemacht, wie im Hinspiel, da waren die Bayern klar überlegen. Dennoch hatten wir über 90 Minuten unsere Chance, hier Unentschieden zu spielen. Die Bayern haben es aber gut gemacht, daran sieht man, dass sie immer noch zu den besten in Europa gehören. Wir sind trotzdem Erster geworden und hoffen jetzt auf ein gutes Los."

 Jupp Heynckes (Bayern): "Wir haben es taktisch sehr clever gemacht heute. Paris kam immer wieder zu Torchancen, aber insgesamt haben wir ein gutes Spiel gezeigt und alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Gegen Paris darf man nie offen stehen und ihnen keine Kontermöglichkeiten bieten.

...über die Aufstellung: "Ich bin der Meinung, dass man die gesamte Breite des Kaders nutzen muss. Die Jungs, die zuletzt nicht so viel Spielpraxis gesammelt haben, haben heute sehr gute Leistungen gebracht."

...über Corentin Tolisso: "Er hat schon in den letzten Wochen gezeigt, dass er ein super Fußballer und auch torgefährlich ist. Psychologisch war es auch wichtig für ihn, gegen seine Landsleute zu spielen. Außerdem hat er in dieser Woche überragend trainiert, da war es nur logisch, dass er spielt.

...über Kingsley Coman: "Er hat körperlich zugelegt und hat viel Selbstvertrauen. Er bekommt immer mehr Anerkennung innerhalb der Mannschaft und auch von den Fans."

Corentin Tolisso (Bayern): "Wir wollten das 0:3 aus dem Hinspiel wieder gutmachen und unbedingt gewinnen. Es war ein Sieg der gesamten Mannschaft, nicht nur von mir. Ich war auch bei Lyon schon torgefährlich und natürlich macht es immer Spaß Tore zu schießen."


Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Oberlin-Tor bei Basel-Aufstieg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare