VAR-Elfer: Sturm spielt gegen 10 Rieder nur Remis

VAR-Elfer: Sturm spielt gegen 10 Rieder nur Remis
 

In der 3. Runde der Admiral Bundesliga trennen sich die SV Ried und Sturm Graz mit 1:1.

Die stark umgestellte Sturm-Elf beginnt das Spiel dominant: Startelf-Debütant Lang trifft schon in Minute 11 nach dem Querpass von Demaku zur Führung der Steirer.

Ried bleibt weitestgehend harmlos, Sturm hat dagegen durch Sarkaria (26., 36.) zwei gute Chancen auf den zweiten Treffer.

Erst kurz vor der Pause kommt Ried zu Torchancen, Monschein (43.) und Lackner (45.) setzen den Ball aber beide über die Querlatte. So geht es mit 0:1 in die Halbzeit.

In Hälfte zwei gehört die erste Chance der SV Ried, Wießmeiers Kopfball streicht aber am langen Pfosten vorbei. Danach verflacht das Spiel, Chancen bleiben auf beiden Seiten Mangelware.

Mit dem Platzverweis für Mikic, der in Minute 62 mit Gelb-Rot in die Kabine muss, scheint das Spiel praktisch zugunsten von Sturm entschieden. Ried bekommt nach Intervention des VAR aber einen Elfmeter zugesprochen, den Monschein zum Ausgleich verwertet (77.).

Sturm halt nach diesem Remis bei fünf Punkten, Ried steht mit vier Zählern knapp dahinter.

Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Bundesliga - Tabelle >>>


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE