Mattersburg schickt Admira ans Tabellenende

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SV Mattersburg kommt am 2. Spieltag der Qualifikationsgruppe der Bundesliga zu einem 2:0-Auswärtssieg bei Admira Wacker.

Dabei legen die Südstädter eigentlich den besseren Start in die Partie hin - Hjulmand und Kerschbaum vergeben zu Beginn zwei gut Möglichkeiten. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Gruber den Ball mit einem sehenswerten Volley von der Strafraumgrenze in den gegnerischen Maschen versenkt (17.).

Die Burgenländer übernehmen in weiter Folge die Partie und belohnen sich kurz vor der Pause auch noch mit einem zweiten Treffer - Höller schießt Scherzer aus kurzer Distanz an, dieser bugsiert die Kugel ins eigene Tor (39.).

Direkt im Anschluss findet Hoffer noch eine gute Möglichkeit vor, das Spiel nach einem herben Mahrer-Patzer zu verkürzen, der Angreifer scheitert jedoch aus kurzer Distanz an Mattersburg-Schlussmann Kuster.

Die Hausherren zeigen sich im zweiten Durchgang bemüht, am Ergebnis noch etwas zu drehen, finden im Torabschluss jedoch kein Glück vor. Die beste Möglichkeit findet abermals Hoffer vor, dessen Versuch allerdings noch von Nemeth von der Torlinie gekratzt werden kann.

Mattersburg schiebt sich mit diesem Sieg auf den dritten Rang der Qualifikationsgruppe (13 Pkt.). Admira Wacker ist nach dem Punktgewinn der WSG Tirol nun neuer Tabellenletzter (9 Pkt.).

Tabelle/Spielplan der Qualifikationsgruppe >>>

Starker Beginn der Admira

Die Mattersburger zeigen sich in der ersten Hälfte sehr effizient. Einen Salomon-Corner kann Admiras Abwehrchef Christoph Schösswendter zwar aus dem Strafraum köpfeln, der folgende Volleyschuss von Gruber aus rund 20 Metern passt aber genau ins Eck.

Es ist das zehnte Saisontor für den 24-jährigen Steirer. Beim zweiten Treffer helfen die Hausherren ordentlich mit. Nach Kuen-Flanke und Höller-Passversuch lenkt der kommende Saison zum WAC wechselnde Scherzer den Ball ins eigene Netz.

Den Südstädtern fehlt in Abwesenheit des gesperrten Topstürmers Sinan Bakis, der mit 11 die Hälfte aller Admira-Tore erzielt hat, ein Goalgetter an vorderster Front. Ein Kerschbaum-Schuss geht genauso daneben (4.) wie ein Pink-Kopfball (31.). Bei einem missglückten Mahrer-Rückpass rettet Mattersburg-Tormann Markus Kuster in höchster Not im Duell mit Erwin Hoffer (43.).

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Mattersburg prolongiert Serie in der Südstadt

Nach Wiederbeginn versucht die Admira das Heft in die Hand zu nehmen, hat da auch deutlich mehr Ballbesitz, kann die Gäste-Abwehr aber nur selten richtig in Bedrängnis bringen. Überhaupt spannend bleibt es auch nur, da Gruber seitlich alleine aufs Tor zulaufend den Ball über das Tor jagt (71.).

Aufseiten der Admira hat nur Hoffer den Anschlusstreffer auf dem Fuß, sein Abschluss wird allerdings auf der Linie von Abwehrspieler David Nemeth gerade noch geklärt (79.). Die mangelnde Chancenverwertung ist also wie auch schon am Dienstag gegen die Austria eines der Probleme der Truppe von Chefcoach Zvonimir Soldo. Wie auch schon in den zwei Saisonduellen zuvor setze sich neuerlich das Auswärtsteam durch.

Für die Burgenländer ist es der erste Sieg nach vier sieglosen Spielen. Dass der bei der Admira gelingt, ist nicht so ungewöhnlich. In der BSFZ Arena sind die Mattersburger mittlerweile fünf Partien (drei Siege, zwei Remis) unbesiegt.


Die besten Bilder der 24. Bundesliga-Runde 2019/20:

Bild 1 von 71 | © GEPA

SK Rapid Wien - SK Sturm Graz 4:0

Bild 2 von 71 | © GEPA
Bild 3 von 71 | © GEPA
Bild 4 von 71 | © GEPA
Bild 5 von 71 | © GEPA
Bild 6 von 71 | © GEPA
Bild 7 von 71 | © GEPA
Bild 8 von 71 | © GEPA
Bild 9 von 71 | © GEPA
Bild 10 von 71 | © GEPA
Bild 11 von 71 | © GEPA
Bild 12 von 71 | © GEPA

TSV Hartberg - Red Bull Salzburg 0:6

Bild 13 von 71 | © GEPA
Bild 14 von 71 | © GEPA
Bild 15 von 71 | © GEPA
Bild 16 von 71 | © GEPA
Bild 17 von 71 | © GEPA
Bild 18 von 71 | © GEPA
Bild 19 von 71 | © GEPA
Bild 20 von 71 | © GEPA
Bild 21 von 71 | © GEPA
Bild 22 von 71 | © GEPA
Bild 23 von 71 | © GEPA
Bild 24 von 71 | © GEPA
Bild 25 von 71 | © GEPA
Bild 26 von 71 | © GEPA

Wolfsberger AC - LASK Linz 3:3

Bild 27 von 71 | © GEPA
Bild 28 von 71 | © GEPA
Bild 29 von 71 | © GEPA
Bild 30 von 71 | © GEPA
Bild 31 von 71 | © GEPA
Bild 32 von 71 | © GEPA
Bild 33 von 71 | © GEPA
Bild 34 von 71 | © GEPA
Bild 35 von 71 | © GEPA
Bild 36 von 71 | © GEPA

SKN St. Pölten - FK Austria Wien 1:1

Bild 37 von 71 | © GEPA
Bild 38 von 71 | © GEPA
Bild 39 von 71 | © GEPA
Bild 40 von 71 | © GEPA
Bild 41 von 71 | © GEPA
Bild 42 von 71 | © GEPA
Bild 43 von 71 | © GEPA
Bild 44 von 71 | © GEPA
Bild 45 von 71 | © GEPA
Bild 46 von 71 | © GEPA
Bild 47 von 71 | © GEPA
Bild 48 von 71 | © GEPA
Bild 49 von 71 | © GEPA
Bild 50 von 71 | © GEPA

SCR Altach - WSG Tirol 1:1

Bild 51 von 71 | © GEPA
Bild 52 von 71 | © GEPA
Bild 53 von 71 | © GEPA
Bild 54 von 71 | © GEPA
Bild 55 von 71 | © GEPA
Bild 56 von 71 | © GEPA
Bild 57 von 71 | © GEPA
Bild 58 von 71 | © GEPA
Bild 59 von 71 | © GEPA

Admira Wacker - SV Mattersburg 0:2

Bild 60 von 71 | © GEPA
Bild 61 von 71 | © GEPA
Bild 62 von 71 | © GEPA
Bild 63 von 71 | © GEPA
Bild 64 von 71 | © GEPA
Bild 65 von 71
Bild 66 von 71
Bild 67 von 71
Bild 68 von 71
Bild 69 von 71
Bild 70 von 71
Bild 71 von 71
Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Nach Doppelpack: Rekord und Lob für Stefan Ilsanker

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare