Tojner-Millionen für Rapid-Trainingszentrum?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nachdem Michael Tojner nicht mehr selbst für das Amt des Rapid-Präsidenten kandidiert, hat er der Liste um Robert Grüneis seine Unterstützung zugesagt.

Diese Unterstützung soll sich unter anderem in einer Finanzspritze für das geplante Trainingszentrum neben dem Happel-Stadion niederschlagen. Wie der "Kurier" berichtet, wurde der Liste Grüneis schriftlich bestätigt, dass Tojner mit seinen Firmen fünf Millionen Euro zur Verfügung stellt und noch zusätzliche drei Millionen über sein Netzwerk auftreiben will.

Wären insgesamt acht Millionen Euro - das ist just jene Summe, die Rapid laut eigenen Angaben für das Trainingszentrum benötigen würde.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski Alpin: Hannes Reichelts Lehren aus der Doping-Causa

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare