Rapid-Goalie Strebinger mit Klarstellung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rund 24 Stunden nach seinem umstrittenen Interview (HIER Nachlesen >>>) zu den Beschimpfungen, mit denen Salzburg-Kicker Maximilian Wöber von den Fans des SK Rapid bedacht wurde, sieht sich SCR-Goalie Richard Strebinger zu einer Klarstellung veranlasst.

"Ich bin ein sehr gläubiger Mensch und darum hat Hass in meinem Leben keinen Platz. Generell sollte niemand so behandelt werden, wie es gestern der Fall war", erklärt der Keeper.

Er hält fest: "Im Interview nach dem Spiel wollte ich, leider etwas ungeschickt, lediglich versuchen, die Sichtweise unserer emotionalsten Fans wiederzugeben. Es war dabei niemals in meinem Sinne, Maxi oder seine Familie damit zu beleidigen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Wöber-Beschimpfungen: Rapid-Torhüter Strebinger verteidigt Fans

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare