Fix! Stangl ist zurück in der Liga

Aufmacherbild
 

Stefan Stangl gibt sein Bundesliga-Comeback. Nach Stationen bei Sturm Graz, Rapid Wien, Red Bull Salzburg, und Austria Wien hat der 28-Jährige jetzt einen neuen Vertrag unterschrieben: In Zukunft wird der zuletzt vereinslose Außenverteidiger für den SKN St. Pölten auflaufen.

Nach dem Stangl bereits in den letzten Wochen als Testspieler am Trainingsbetrieb teilnahm, konnten sich beide Parteien jetzt auf einen Vertrag bis Juli 2021 einigen.

"Von der Vergangenheit kann man nicht leben"

Stangl, der zuletzt bei Slovan Bratislava unter Vertrag stand, ist froh, wieder in Österreich zu sein: "Es war keine leichte Auslandserfahrung, aber von der Vergangenheit kann man nicht leben. Ich bin froh, dass ich bei St. Pölten unterschrieben habe und dem SKN im Frühling helfen kann. Der Verein war von Anfang an sehr bemüht."

Nun steht Stangl vor einer neuen Aufgabe: "Für mich ist es eine neue Herausforderung, das Kapitel Klassenerhalt. Im Fußball zählt das Hier und Jetzt, deswegen bin ich jetzt hier."

Erst ab Jänner im Kader

Der ehemalige ÖFB-Teamspieler steigt ab November in das Mannschaftstraining ein. Durch St. Pöltens Transfersperre kann eine Anmeldung am Spielbetrieb allerdings erst im Jänner 2020 erfolgen.

General Manager Andreas Blumauer freut sich über seine Neuverpflichtung: "Stefan ist ein sehr erfahrener Verteidiger, der seine Qualitäten bereits mehrfach unter Beweis gestellt hat. Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, unser Team qualitativ zu verstärken und dass Stefan darauf vertraut, mit uns in eine erfolgreiche Zukunft zu gehen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Rasenpilz! Salzburger Kritik an Platzverhältnissen in Graz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare