SKN St. Pölten hofft weiter: "Wir leben noch"

 

Der SKN St. Pölten war gegen den SCR Altach auf dem besten Weg, den Abstiegskampf noch einmal richtig spannend zu machen.

Letztlich müssen sich die Niederösterreicher jedoch mit einem 3:3 begnügen, womit der Rückstand auf das rettende Ufer zwei Spieltage vor Schluss fünf Punkte beträgt. Die Wahrscheinlichkeit erscheint hoch, dass sich der SKN über den Umweg Relegation retten muss.

Während bei den Spielern nach dem Schlusspfiff der Frust darüber, einen zweimaligen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt zu haben, regiert, versucht Trainer Gerald Baumgartner für positive Energie zu sorgen.

"Es war in unserer Situation wichtig, dass wir eine Reaktion zeigen und mit einem guten Gefühl ein Spiel beenden, auch wenn wir es nicht gewonnen haben. Das muss uns Mut und Zuversicht für die kommenden zwei Wochen geben", so der Coach bei "Sky".

Nachsatz: "Wir leben noch."

Baumgartner: "Werden für Relegation bereit sein"

Auch wenn man den Sieg nicht habe einfahren können, habe man laut Baumgartner etwas in die Wege geleitet, "das jetzt wachsen kann. Vielleicht ist es zu spät für die Bundesliga. Aber wenn es eine Relegation geben sollte, müssen wir bereit sein und werden wir bereit sein."

Seine Spieler ärgern vor allem die drei Gegentore.

"Es hat der unbedingte Wille gefehlt, das Tor zu verteidigen", moniert Doppelpack-Schütze Alexander Schmidt und weist auch darauf hin, dass man nicht das mögliche 3:0 oder 4:1 erzielt habe.

"Es zieht sich durch, dass wir enge Spiele nicht für uns entscheiden können, wir nachlässig werden, sich Fehler einschleichen, wir schlampig werden", ärgert sich der Stürmer.

Tausend-Gulden-Schuss von Maderner

Daniel Drescher spricht von der "berühmten Gasse", in der man sich befinde. Gleichzeitig gratuliert der Verteidiger Daniel Maderner zu dessen Traumtor aus 35 Metern:

"Ich weiß nicht, ob er schon jemals so ein Tor geschossen hat. Aber da muss man ihm gratulieren, ein Tausend-Gulden-Schuss, der rein fällt. Dann verteidigen wir zwei Flanken schlecht. Das passt ins Bild. Wenn du hinten drinnen bist, kriegst du solche Tore."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..