Vertragsauflösung beim SKN St.Pölten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die "Wölfe" aus St.Pölten haben den Vertrag mit Michael Schimpelsberger mit sofortiger Wirkung einvernehmlich aufgelöst.

Nach seinem Wechsel zum Fußball-Bundesligisten aus Niederösterreich im Sommer 2019 war der 29-jährige aufgrund der Transfersperre für die St.Pöltner erst ab der Frühjahrssaison 2020 einsatzberechtigt. Danach kam der Oberösterreicher auf zwei Ligaeinsätze 2019/20 und einen Cupeinsatz in der Saison 2020/21. In der Bundesliga stand er in der aktuellen Saison noch nicht im Kader der Niederösterreicher.

Schimpelsberger war in der Bundesliga bereits für Rapid Wien und Wacker Innsbruck im Einsatz. Sollte der Vertrag fristgerecht vor Ende der Transferfrist aufgelöst worden sein, kann Schimpelsberger jederzeit ablösefrei von anderen Vereinen verpflichtet werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Klagenfurt verpflichtet Simon Straudi und Herbert Paul

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare