Rapid: Schwab reagiert auf LAOLA1-Umfrage

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach der LAOLA1-Trend-Umfrage zur aktuellen Situation beim SK Rapid hat Kapitän Stefan Schwab bei "Sport und Talk" dazu Stellung genommen.

Angesprochen auf das Ergebnis, wonach die LAOLA1-Community die falsche Einstellung als Rapids größte Schwachstelle sieht, meint Schwab: "Meiner Meinung nach liegt es nicht an der Einstellung und Mentalität. Ich glaube nicht, dass der Grund für unsere Leistungen ist, dass wir nicht wollen. Ich habe nicht das Gefühl, dass sich irgendwer hängen lässt, aber wir stehen dann irgendwann mal an."

Vor allem den Trumpf der Rapid-Viertelstunde können die Hütteldorfer in dieser Saison kaum ausspielen. Lediglich drei Treffer gelangen den Grün-Weißen bisher in den letzten 15 Minuten.

"Das ist natürlich viel zu wenig", sagt Schwab. "Da kommen mehrere Gründe zusammen. Wir tun uns durch die Dreifachbelastung schwer, in der Schlussphase eines Spiels nochmal den Turnaround zu schaffen."

Schwab: "Jeder trägt die Schuld mit"

Der Turnaround in der Bundesliga soll spätestens in der Winterpause gelingen. "Jeder trägt die Schuld mit, wir müssen uns der Kritik stellen und nicht davonlaufen. Das müssen wir intern klipp und klar ansprechen. Im Winter müssen sich die Verantwortlichen und wir etwas überlegen und einen Fehler-Analyse starten", so Schwab.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Rapid liegt aktuell mit 16 Punkten aus 14 Spielen auf Rang acht der Tabelle. 79 Prozent der Laola1-User sind dennoch der Meinung, dass es die Hütteldorfer noch in die Top 6 und damit ins Meister-Playoff schaffen.

Den Optimismus der Fans weiß auch der Kapitän zu schätzen: "Unsere Fans sind sehr loyal und unterstützen uns auch in schwierigen Zeiten wie jetzt. Wir hatten zuletzt in der Europa League ein tolles Fußballfest. Zuhause läuft es derzeit besser, da bringen wir es mit den Fans im Rücken ganz gut hin. Auswärts müssen wir uns steigern", weiß Schwab.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Kreissl gibt Update zu Schicker und Feldhofer

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare