Rapid: Neue Sorgen um Joelinton

Rapid: Neue Sorgen um Joelinton Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid hat eine neue Baustelle.

Abseits der Entscheidung, ob der von der TSG Hoffenheim ausgeliehene Joelinton über den Sommer hinaus bleiben kann, hat sich dieser nun scheinbar auch noch schwerer verletzt.

Der 21-Jährige blieb beim 0:1 gegen RB Salzburg im schlechten Rasen in Wals-Siezenheim hängen und verdrehte sich das Knie. Nach kurzem Weiterspielen musste er ausgewechselt werden.

Die Schmerzen wurden stärker, eine genaue Diagnose steht noch aus. Laut "Kurier" sollen am Dienstag weitere Untersuchungen folgen.

"Joelinton fast jedes Mal einer der Besten"

Ein Ausfall wäre für Rapid besonders bitter. Denn Joelinton zählte in den vergangenen Wochen als wohl formstärkster Rapidler, der in der Rolle als Zehner hinter der Solospitze aufblühte.

Schon nach dem Spiel gegen den LASK lobte Trainer Goran Djuricin die neue Bedeutung des Leistungsträgers, der immer stärker wurde: "Er spielt jetzt schon länger auf der Zehn. Joe war die letzten vier Spiele fast jedes Mal einer der Besten. Er verliert keinen Ball, hat ein gutes 1-gegen-1 und spielt gute Pässe. Er hat sich richtig gut entwickelt. Es ist egal, wo wir ihn hinstellen. Gegen Admira hat er zwei große Chancen vergeben, aber seine Leistungen sind wirklich sehr, sehr stark."

Knieverletzung bereitet Sorgen

Umso bitterer, dass der wohl konstanteste Spieler der vergangenen Wochen nun länger ausfallen könnte. Der Schubladentest, um einen Kreuzbandriss feststellen zu können, wurde noch auf dem Platz gemacht, da konnte Joelinton noch weiterspielen.

Ganz bitter: Mit stärker werdenden Schmerzen verlor der Samba-Kicker den Ball vor dem entscheidenden 0:1-Treffer von Valon Berisha, ehe er sich auswechseln lassen musste.

Rapid bangt somit um den Leistungsträger, nähere Untersuchungen werden Aufschluss darüber geben, wie schlimm es ihn wirklich erwischt hat.

Die besten Bilder der 25. Bundesliga-Runde!

Bild 1 von 72 | © GEPA

RB Salzburg - SK Rapid Wien

Bild 2 von 72 | © GEPA
Bild 3 von 72 | © GEPA
Bild 4 von 72 | © GEPA
Bild 5 von 72 | © GEPA
Bild 6 von 72 | © GEPA
Bild 7 von 72 | © GEPA
Bild 8 von 72 | © GEPA
Bild 9 von 72 | © GEPA
Bild 10 von 72 | © GEPA
Bild 11 von 72 | © GEPA
Bild 12 von 72 | © GEPA
Bild 13 von 72 | © GEPA
Bild 14 von 72 | © GEPA
Bild 15 von 72 | © GEPA
Bild 16 von 72 | © GEPA
Bild 17 von 72 | © GEPA
Bild 18 von 72 | © GEPA
Bild 19 von 72 | © GEPA
Bild 20 von 72 | © GEPA
Bild 21 von 72 | © GEPA

Austria-Wolfsberg 2:0

Bild 22 von 72 | © GEPA
Bild 23 von 72 | © GEPA
Bild 24 von 72 | © GEPA
Bild 25 von 72 | © GEPA
Bild 26 von 72 | © GEPA
Bild 27 von 72 | © GEPA
Bild 28 von 72 | © GEPA
Bild 29 von 72 | © GEPA
Bild 30 von 72 | © GEPA
Bild 31 von 72 | © GEPA
Bild 32 von 72 | © GEPA
Bild 33 von 72 | © GEPA
Bild 34 von 72 | © GEPA
Bild 35 von 72 | © GEPA
Bild 36 von 72 | © GEPA
Bild 37 von 72 | © GEPA

Mattersburg-Admira 3:2

Bild 38 von 72 | © GEPA
Bild 39 von 72 | © GEPA
Bild 40 von 72 | © GEPA
Bild 41 von 72 | © GEPA
Bild 42 von 72 | © GEPA
Bild 43 von 72 | © GEPA
Bild 44 von 72 | © GEPA
Bild 45 von 72 | © GEPA
Bild 46 von 72 | © GEPA

SKN St. Pölten - SCR Altach 1:2

Bild 47 von 72 | © GEPA
Bild 48 von 72 | © GEPA
Bild 49 von 72 | © GEPA
Bild 50 von 72 | © GEPA
Bild 51 von 72 | © GEPA
Bild 52 von 72 | © GEPA
Bild 53 von 72 | © GEPA
Bild 54 von 72 | © GEPA
Bild 55 von 72 | © GEPA
Bild 56 von 72 | © GEPA
Bild 57 von 72 | © GEPA
Bild 58 von 72 | © GEPA
Bild 59 von 72 | © GEPA
Bild 60 von 72 | © GEPA
Bild 61 von 72 | © GEPA

LASK-Sturm 0:2

Bild 62 von 72 | © GEPA
Bild 63 von 72 | © GEPA
Bild 64 von 72 | © GEPA
Bild 65 von 72 | © GEPA
Bild 66 von 72 | © GEPA
Bild 67 von 72 | © GEPA
Bild 68 von 72 | © GEPA
Bild 69 von 72 | © GEPA
Bild 70 von 72 | © GEPA
Bild 71 von 72 | © GEPA
Bild 72 von 72 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..