Jesse Marsch: "Kein Kontakt zu Gladbach!"

Jesse Marsch: Foto: © GEPA
 

In der vergangenen Woche haben nach dem beschlossenen Abgang von Marco Rose von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund auch in Salzburg die Spekulationen wieder Fahrt aufgenommen. Jesse Marsch, der Trainer des österreichischen Serienmeisters, wird als einer der heißeren Kandidaten auf die Rose-Nachfolge gehandelt.

Der US-Amerikaner will davon derzeit aber überhaupt nichts wissen, wie er bei "Sky" erklärt: "Ich habe nichts von Gladbach gehört. Ich möchte ganz klar sagen: Mein Fokus ist zu 100 Prozent bei unserer Mannschaft. Die Tür ist geschlossen. Ich arbeite hier in Salzburg. Punkt!"

Auf die Nachfrage, wie lange er noch in Salzburg sein werde, sagt der 47-Jährige: "Auf jeden Fall bis zum Ende der Saison, dann müssen wir uns überlegen, was die nächsten Schritte sind." Nachsatz: "Ich hatte keinen Kontakt zu einem anderen Verein!"

Marsch ist seit Sommer 2019 in Salzburg und hat dort noch einen bis Sommer 2022 laufenden Vertrag.

Salzburgs Sportchef Christoph Freund bei "Sky": "Jährlich grüßt das Murmeltier… Das ist für uns aktuell überhaupt kein Thema, auch nicht für Jesse. Er hat noch über ein Jahr Vertrag. Wir sind sehr entspannt."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..