Salzburg-Co-Trainer gibt Sturm einen Korb

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Will denn keiner den SK Sturm Graz trainieren?

Die Steirer befinden sich nach der Trennung von Nestor el Maestro weiterhin intensiv auf Trainersuche für die kommende Saison. Bisher distanzieren sich jedoch alle Top-Kandidaten von einem Engagement in Graz.

Der aktuellste Fall: Laut "Sky"-Informationen hat Sturms Geschäftsführer Sport Andreas Schicker nun auch Salzburg-Co-Trainer Rene Aufhauser kontaktiert, um ihm ein Angebot zu unterbreiten.

Der 44-Jährige gab den "Blackies" jedoch einen Korb. Schließlich arbeitet Aufhauser bereits seit 2015 erfolgreich für Red Bull und hat sich dort ein Standing in der zweiten Reihe erarbeitet. Schon davor war er für den FC Liefering tätig. Möglicherweise auch ein Grund: In seiner aktiven Karriere spielte er für den Grazer Erzfeind GAK.

Die Trainersuche gestaltet sich somit sehr schwierig, denn auch der vermeintliche Favorit und Hartberg-Erfolgstrainer Markus Schopp scheint kein Interesse an einer Rückkehr zu Sturm Graz zu haben. Auch für WAC-Coach Ferdinand Feldhofer ist Sturm im Moment kein Thema.

Textquelle: © LAOLA1.at

Alle Tests negativ: Keine weiteren Corona-Fälle beim TSV Hartberg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare