Rekord-Transfers der Bundesliga: Haaland in Top 3

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Lange wurde spekuliert: Wie viel Geld wird der FC Red Bull Salzburg für Erling Haaland kassieren? Summen bis zu 100 Millionen Euro kursierten, womit sich der Norweger mit riesigem Abstand zur Nummer 1 der teuersten Bundesliga-Transfers gemacht hätte.

Borussia Dortmund wurde der glückliche Klub, der das 19-jährige Stürmer-Juwel künftig in seinen Reihen wähnen darf. Und das für ein vergleichsweise geringes finanzielles Opfer: 20 Millionen Euro soll die durch eine Ausstiegsklausel festgelegte Ablösesumme betragen, wohl weit weniger, als so mancher Klub für ihn bereit gewesen wäre, hinzulegen.

Damit wird der alte Transfer-Rekord von Naby Keita zu RB Leipzig zwar nicht wie erwartet pulverisiert, für die Top drei reicht diese Summe aber dennoch aus.

LAOLA1 hat die teuersten Transfers der Bundesliga-Geschichte im Überblick:

Keita aktueller Rekord-Transfer

Aktueller Spitzenreiter ist Naby Keita. Der Mittelfeldakteur aus Guinea wechselte im Sommer 2016 für 29,75 Millionen Euro zu RB Leipzig. Der abgebende Verein: Salzburg.

Der Serienmeister hat sich in den letzten Jahren sowieso zum Transferkaiser entwickelt. Die "Bullen" stellen nicht nur die 17 teuersten Transfers der Bundesliga, sondern kassierten auch für fast jeden einen zweistelligen Millionen-Betrag (Quelle: transfermarkt.at).

Rang Spieler Saison Abgebender Klub Aufnehmender Klub Ablöse (Euro)
1 Naby Keita (GIN) 16/17 RB Salzburg RB Leipzig 29,75 Mio.
2 Sadio Mane (SEN) 14/15 RB Salzburg FC Southampton 23 Mio.
3 Erling Haaland (NOR) 19/20 RB Salzburg Dortmund 20 Mio.
4 Amadou Haidara (MLI) 18/19 RB Salzburg RB Leipzig 19 Mio.
4 Duje Caleta-Car (CRO) 18/19 RB Salzburg Marseille 19 Mio.
6 Munas Dabbur (ISR) 19/20 RB Salzburg FC Sevilla 17 Mio.
7 Xaver Schlager (AUT) 19/20 RB Salzburg VfL Wolfsburg 15 Mio.
7 Jonathan Soriano (ESP) 16/17 RB Salzburg BJ Sinobo Guoan 15 Mio.
9 Stefan Lainer (AUT) 19/20 RB Salzburg Gladbach 12,5 Mio.
10 Diadie Samassekou (MLI) 19/20 RB Salzburg Hoffenheim 12 Mio.
10 Hannes Wolf (AUT) 19/20 RB Salzburg RB Leipzig 12 Mio.
10 Kevin Kampl (SLO) 14/15 RB Salzburg Dortmund 12 Mio.
13 Alan (BRA) 14/15 RB Salzburg GZ Evergrande 11,1 Mio.
14 Valentino Lazaro (AUT) 18/19 RB Salzburg Hertha BSC 10,5 Mio.
14 Martin Hinteregger (AUT) 16/17 RB Salzburg FC Augsburg 10,5 Mio.

Anmerkung: Bei Naby Keita und Sadio Mane sind die Bonuszahlungen durch den späteren Weiterverkauf an den Liverpool eingerechnet.

Fünf Ex-Rapidler in Top 30

Erst auf Rang 18 folgt der erste Spieler, der nicht aus der Mozartstadt gekauft wurde. Dabei handelt es sich um Maximilian Wöber, der Ende August 2017 für 8,10 Mio. Euro von Rapid zu Ajax Amsterdam übersiedelte.

Mit Robert Beric, Mert Müldür, Erwin Hoffer und Nikica Jelavic befinden sich noch vier weitere Ex-Rapidler in den Top 30. Dazu gesellen sich auch zwei ehemalige Kicker von der Wiener Austria. Der Rest: Allesamt Ex-Salzburger.

Rang Spieler Saison Abgebender Klub Aufnehmender Klub Ablöse (Euro)
16 Dayot Upamecano (FRA) 16/17 RB Salzburg RB Leipzig 10 Mio.
17 Takumi Minamino (JPN) 19/20 RB Salzburg FC Liverpool 8,5 Mio.
18 Maximilian Wöber (AUT) 17/18 SK Rapid Ajax Amsterdam 8,1 Mio.
19 Wanderson (BRA) 17/18 RB Salzburg FK Krasnodar 8 Mio.
20 Valon Berisha (RKS) 18/19 RB Salzburg Lazio Rom 7,6 Mio.
21 Robert Beric (SLO) 15/16 SK Rapid St. Etienne 7,5 Mio.
22 Konrad Laimer (AUT) 17/18 RB Salzburg RB Leipzig 7 Mio.
22 Omer Damari (ISR) 14/15 FK Austria RB Leipzig 7 Mio.
22 Marc Janko (AUT) 10/11 RB Salzburg Twente Enschede 7 Mio.
25 Bernardo (BRA) 16/17 RB Salzburg RB Leipzig 6 Mio.
26 Mert Müldür (TUR) 19/20 SK Rapid US Sassuolo 5 Mio.
26 Erwin Hoffer (AUT) 09/10 SK Rapid SSC Napoli 5 Mio.
28 Nikica Jelavic (CRO) 10/11 SK Rapid Glasgow Rangers 4,9 Mio.
29 Nacer Barazite (NED) 11/12 FK Austria AS Monaco 4,5 Mio.
30 Dimitri Oberlin (SUI) 18/19 RB Salzburg FC Basel 4,1 Mio.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Vorstand Peter Stöger Trainerkandidat bei Mainz 05

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare